Überblick 2010

So 31.01.bis 7.03 Galerie Schleuse 16 Ausstellung „Eingeschleust - Boote und Wellengänge" Sibylle Ritter     11 Uhr
So 21.03.bis 02.05. Galerie Schleuse 16, Ausstellung „be different" Mariel Gottwick     11 Uhr
Fr 14.05.     Mitglieder-Jahreshauptversammlung     20 Uhr
So 30.05.bis 11.07. Galerie Schleuse 16, Ausstellung „Papier-Schichtungen und Zeichnungen" Gerhard Sonns     11 Uhr
So 24.07.     „Der BBKV im Dialog mit dem Holzbildhauer Thomas Diermann" Symposium beim Sommer am See     11 Uhr bis 20 Uhr
Fr 06.08.bis 22.08.     „Der BBKV im Dialog mit dem Holzbildhauer Thomas Diermann" Ausstellung der Werke vom Symposium galerie contact, Böblingen     19 Uhr
So 19.09.bis 24.10.     Galerie Schleuse 16, Ausstellung „Gefährdetes Gleichgewicht" Barbara Ehrmann     11 Uhr
Fr 05.11.bis So 21.11.     Mitglieder-Jahresausstellung 2010 „der Schnitt" galerie contact, Böblingen     19.00 Uhr
Sa 13.11.bis Mi 15.11     galerie Schleuse 16, Ausstellung „Vom Sicheinrichten" Eckart Steinhauser     19 Uhr
Sa 13.11. Lange Nacht der Museen BB-Sifi Künstlerhaus Altes Amtsgericht galerie contact , Marktgässle 4, BB     19 Uhr bis 1 Uhr
Mi 17.11. Ausstellung in Kooperation mit Kreissparkasse BB Gertrud Schosser und Linde Wallner     19.30

 

Eckart Steinhauser „Vom Sicheinrichten"

Arbeiten aus Holz und Beton

Mit „Tisch und Bett" zeigt Eckart Steinhauser eine neue Betonarbeit aus Möbelelementen, dazu eine Fotografie aus der Serie „Mann mit Palme" und die Schalenskulptur „Abfahrt Halle-Ost". Steinhausers plastische Arbeiten umspielen Momente des sich Einrichtens mit Dingen, die uns umgeben.
 
Vernissage: Sa 13. November 2010, 19 Uhr
Begrüßung und Einführung: Regina Fischer, Vorsitzende des Kunstvereins
Ausstellungsdauer:bis Mi 15. Dezember 2010
Öffnungszeiten:    So 11-17 Uhr, Mi 17-19 Uhr,oder nach Vereinbarung Tel. 0711 3419637

 

„der Schnitt“

Vernissage:Fr 05. Nov. 2010, 19.00 Uhr
Begrüßung und Einführung in die Ausstellung: Regina M. Fischer
Ausstellungsdauer:bis So 21. November 2010
Ausstellungsort:galerie contact, Marktgässle 4, 71032 Böblingen, Tel. 07031 669-1681
Öffnungszeiten:Mi bis Fr 15–17.45 Uhr, So 11–17.45 Uhr
Museumsnacht: Sa 13.11.10 19–24.00 Uhr

Mit Dank an die Stadt Böblingen, Amt für Kultur, für die freundliche Unterstützung

 

B a r b a r a E h r m a n n „Gefährdetes Gleichgewicht"

Bildtafeln und Zeichnungen in Wachs.
Große, wachsgetränkte Bildfahnen aus Japanpapier, oft frei zum Umschreiten in den Raum gehängt, zeigen empfindliche Gleichgewichtssituationen, physisch Schweres hängt paradoxerweise leicht und raumlos in der Luft.

Vernissage:So 19. Sept. 2010, 11 Uhr
Begrüßung und Einführung: Regina Fischer, Vorsitzende des Kunstvereins
Ausstellungsdauer:bis So 24. Okt. 2010
Barbara Ehrmann freut sich auf ein abschließendes Künstlergespräch ab 16 Uhr
Öffnungszeiten:So 11 - 17 Uhr, Mi 17 - 19 Uhr

 

„Der Böblinger Kunstverein im Dialog mit dem Holzbildhauer Thomas Diermann"

Wie in jedem Jahr findet innerhalb des „Sommer am See" das Symposium des Böblinger Kunstvereins auf der Wiese neben der Wandelhalle am Oberen See statt. Besucher sind den ganzen Tag über zum Schauen und Diskutieren eingeladen.
Neu ist, dass ein renommierter Künstler nach Böblingen kommt, um vor Ort mit einer Künstlergruppe zu arbeiten. Natürlich geht es um das bevorzugte Material von Thomas Diermann: das Holz. Sein Werk nimmt inhaltlich Bezug auf den Baum als lebendiges Wesen, das die Kreisläufe der Natur verkörpert. Die besondere Wesensbeziehung zwischen Mensch und Baum deutet er an, indem er für seine Skulpturen zumeist das menschliche Maß als Richtgröße wählt. Interessant wird es sein, wie sich die einzelnen Künstler mit den eigenen Gestaltungsmöglichkeiten diesem Thema nähern.
Ab 11 Uhr wird mit der Arbeit begonnen. Von 17-19 Uhr werden die Ergebnisse der Presse und dem interessierten Publikum vorgestellt.
Am Freitag, dem 6. August um 19 Uhr wird mit den Arbeiten eine Ausstellung in der städt. galerie contact, Marktgässle 4 in Böblingen eröffnet. Man kann bis zum 22. Aug. 2010 in Ruhe und wetterunabhängig verfolgen, wie kreativ und individuell sich der Dialog darstellt.

 

M a r i e l G o t t w i c k „be different“

Die Künstlerin ist an gesellschaftlichen Aspekten interessiert: So transportiert sie beispielsweise in ihren Werken Werbeaussagen und Embleme aus dem Umfeld, für das sie eigentlich stehen (Sport, Ökonomie, Nationalität, Spiel), in andere Bereiche. Auf ein neues Objekt übertragen, verheißen sie gänzlich neue Werte und müssten beim Betrachter eigentlich Irritationen hervorrufen. Die Anpassungsfähigkeit der Zeichen veranschaulicht aber, wie „butterweich“ und austauschbar die zugeordneten Werte hinter unseren Zeichen sein können, und so lässt sich mutmaßen, dass hinter den Symbolen gar keine Inhalte mehr stehen.
Vernissage: Sonntag, 21. März 2010, 11 Uhr
Einführung: Regina M. Fischer
Ausstellungsdauer: bis Sonntag, 02. Mai 2010
Finissage: Sonntag , 02. Mai 2010, 15 Uhr
Öffnungszeiten: So. 11 bis 17 Uhr, Mi. 17 bis 19 Uhr und bei allen Abendveranstaltungen im Theater Altes Amtsgericht oder nach Vereinbarung (Tel. 0711/3419637)

 

Ausstellungsausschreibung Das Literarische in der Kunst

Deutsche und französische Künstler und ihre Kunstwerke im Dialog über Literatur und formale Aspekte des Buches
Ein deutsch-französisches Ausstellungsprojekt der Maison de la Gravure Méditerranée & des Heidelberg-Hauses
Unter der Schirmherrschaft von Werner Schaub, Vorsitzender des BBK Heidelberg und René Böll, Grafikkünstler

Mai 2011
mehr ...!

 

Eingeschleust - Boote und Wellengänger S i b y l l e R i t t e r

„Entlang der archetypischen Form des Bootes, die ich in Variationen ausgeführt habe, fand ich bald auch zu den von mir sogenannten „Wellengängern". Das sind Körper, deren Basis wellenförmig ist und die den Boden nur noch an wenigen Stellen berühren. Sie verweisen so auf das Mittel der Fortbewegung im Wasser. Es gibt Bug und Heck und damit eine Ausrichtung auf ein imaginäres anderes Ufer". So beschreibt die Künstlerin Sibylle Ritter ihre ambivalenten Keramik-Objekte, sowohl selbst Körper als auch Gefäß.
Vernissage:So 31. Januar, 11 Uhr
Begrüßung und Einführung: Regina M. Fischer,Vorsitzende des Böblinger Kunstvereins
Finissage:So 07. März, 15 Uhr
Dauer der Ausstellung: bis So 07. März 10
Öffnungszeiten: So 11 - 17 Uhr, Mi 17 - 19 Uhr

 

 

 

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein. Diese Cookies speichern Informationen auf Ihrem Computer oder Ihrem mobilen Gerät, die Ihr Online-Erlebnis verbessern sollen. Cookies sind kleine Textdateien, die Ihnen ermöglichen schnell und gezielt zu navigieren. Cookies speichern Ihre Präferenzen und geben uns einen Einblick in die Nutzung unserer Website. Google Analytics-Cookies speichern auch Marketinginformationen. Mit dem Klick auf das Cookie akzeptieren Sie dieses. Durch speichern der Einstellungen stimmen Sie der Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit Ihren Präferenzen (sofern angegeben) durch uns zu.

Mehr Infos

*